Mittwoch, 27. Dezember 2017

km 60770 Hin zur Oliebollentocht 2017

Am 27. 12 ging es wieder zur traditionellen Olibollentocht.
Dieses Jahr fand Sie in Rotterdam statt.

Um 8 Uhr treffe ich mich mit Frank und Hajo. Bei leichtem Regen aber angenehm warm, geht es los. Nach knapp 2 Stunden erreichen wir Siebengewald. Dort haben wir 10 Minuten Aufenthalt, da Joachim, unser 4. Mitfahrer erst um 10 Uhr (wie verabredet) eintrifft.
Wir verringern etwas das zuvor eingeschlagene Tempo und fahren mit gemütlichen 32 km/h nach Grave. Dort queren wir die Maas und fahren auf dem Maasdeich bis nach Appeltern. Weiter geht es nach Alphen und wir fahren zwischen Maas und Waal nach Rossum. Mittlerweile hat es aufgehört zu regnen. Nach 160 km freuen sich meine Mitfahrer auf eine Pause. Sie hatten schon befürchtet, dass ich ohne weiteren Stopp bis Rotterdam durchfahre.  Nach den obligatorischen Fritten mit Frikandel nehmen wir die letzten 50 km unter die Räder und treffen um 16 Uhr in Barendrecht unweit von Rotterdam in unserer Unterkunft ein.
Die Unterkunft ist ein Haus der hiesigen Pfadfindergruppe und bietet genügend Platz für 50 Übernachtungsgäste. Nachdem unsere Isomatten einen Platz gefunden haben freuen wir alle uns über eine heiße Dusche. Am frühen Abend geht es dann zu Fuß in ein nahe gelegenes Vegetarisches Restaurant.







Keine Kommentare:

Kommentar posten