Mittwoch, 26. Februar 2014

km 60695 Nicht mein Tag!

Heute war nicht mein Tag. Als ich morgens zur Arbeit fahren wollte, stand mein Quest mit einen platten linken Vorderreifen in der Garage. Also es erst mal den Schlauch tauschen. Mit 15 Minuten Verspätung geht es dann los. Irgendwie will es aber auch nicht so richtig rollen. Als ich dann Mittags auf dem Weg zur Kantine am Velomobil vorbei komme, sehe ich den Grund. Diesmal ist das rechte Vorderrad platt. Die Schwalbe Shredda sind wohl doch schon sehr weit runter gefahren. Eigentlich wollte ich bis nach Karneval warten und dann erst neue Reifen aufziehen. Doch es sollte noch schlimmer kommen!
gerissene Karkasse am SuperMoto
Auf dem Heimweg merkte ich nach drei Kilometern ein hubbelndes Hinterrad. Eine Kontrolle ergab eine dicke Beule an der Seite. Die Karkasse war gerissen.Ich habe dann vorsichtshalber erst mal den Druck im Reifen deutlich reduziert. Die Hoffnung das es bis nach Hause hält, hat sich dann aber am Düsseldorfer Stadttor zerschlagen. Ich hatte ja alles mit, aber einen Ersatzmantel fürs Hinterrad nicht. So durfte ich mein Velomobil erst mal bis zum nächsten Radladen schieben. Der Rangierbügel war hier sehr von Vorteil. Leider war der nächste Radladen (Düsselrad) spezialisiert auf wirklich tolle Nostalgieräder und hatte im ganzen Laden nicht einen 559er Mantel vorrätig. Der Besitzer war sehr hilfsbereit und wollte mich schon zur nächst gelegenen Konkurrenz schicken, diese hat aber Mittwochs nachmittags geschlossen. Der nächste geöffnete Radladen war etwas weiter entfernt. Ich durfte mein Quest aber im Hof stehen lassen und bekam ein Pedelec  geliehen um damit auf Einkaufstour zu gehen. Nachdem ich dann einen Mantel samt Schlauch besorgt hatte durfte ich im Hof das Quest wieder flott machen. Der Besitzer von Düsselrad war sehr hilfsbereit und es kam auch noch zu einem netten Plausch. Hierfür nochmal meinen Dank. Die ganze Aktion hat mich etwas über eine Stunde gekostet! Aber dann konnte ich meine Heimfahrt fortsetzen.

Kommentare:

  1. Hallo Robert,
    Wieviel Druck hast du in der Super Moto?
    Grüss,
    Wim

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin den SuperMoto mit 5,5 bis 6 bar gefahren. Also mit fast 20% über Maximaldruck.

    AntwortenLöschen