Dienstag, 31. März 2015

km 655 Das DFxl bei Wind mit > 9 Bft


Heute bin ich von 5:10 bis 6:35 Uhr zur Arbeit gefahren. Der Wind kam mit Windstärke 7 von der Seite, in Böen über Windstärke 9!
Ich bin mit Schaumdeckel und meinem grünen Wetterschutzhelm gefahren.
Das DFxl hat sich prächtig verhalten. Die Spur konnte sehr gut gehalten werden. Ich hatte nie das Gefühl, jetzt musst Du aber besser abbremsen.
Das Quest zog bei so starkem Seitenwind viel mehr am Tiller.
Probleme bereiteten nur die vielen Äste die auf dem Deich lagen.
Auch ist das Brille putzen etwas schwieriger als im Quest, da der Schaumdeckel näher am Kopf ist. Dafür tropft es aber auch weniger ins VM.

Kommentare:

  1. Hallo Robert,

    Das hört gut aus, Windstarke 7 von der Seite und keine Problemen! Was mitt der Geschwindigheit? Ist das DF schneller auf Ihren Weg zum Arbeit?

    Grußen, Adri.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Adri, auch heute Abend keine Probleme mit dem Sturm gehabt. Mit ca. 45 km/h ging es über den Deich. Das DF ist schneller als das Quest. Ich spare pro Arbeitsweg 10-17 Minuten.

    Gruß Robert

    AntwortenLöschen